Seit 1976 beschäftige ich mich aktiv mit Hunden, nach jahrelangen hartnäckigen Nachfragen und einigen herrenlos gefundenen Tieren um die ich mich immer schon kümmerte, bekam ich mit 13 Jahren meinen ersten Hund. Seitdem ist mir eine Leben mit Hunden vertraut und ich möchte keinen Tag mehr ohne sie leben.
Auch Pferde hatten schon immer eine besondere Ausstrahlung für mich, seit ich 10 Jahre alt bin verbrachte ich viele Jahre mehr im Pferdestall als zu Hause. Waren in unseren Urlauben auf dem Bauernhof keine Pferde in der Umgebung fand man mich ersatzweise auch im Kuhstall oder auf den Weiden.

Meine erste Kamera bekam ich, nachdem meine Leidenschaft für Tiere auch vor den teuren Diafilmen meines Vaters nicht Halt machte, um eigene Filme zu entwickeln. Eine alte Voigtländer und ich wuchsen mehrere Jahre zusammen bevor ich endlich eine Spiegelreflexkamera mein eigen nennen konnte. Meine Leidenschaft für Bilder bezog sich auf den ganzen Prozess, von der Motivsuche bis zur Dunkelkammerarbeit.

Vor einigen Jahren entdeckte ich meine Freude neu - und wunderbare Programme wie Photoshop. Die heutigen digitalen Möglichkeiten sind für mich allerdings nur Mittel zum Zweck - Bilder bestmöglich herauszuarbeiten oder Fotomontagen die vor Ort technisch nicht machbar wären zu realisieren.

Bei mir leben derzeit 3 Jagdhunde aus dem Tierschutz, die mich immer wieder lehren neu zu sehen und zu fotografieren. Als Trainerin im Hundesportverein begegnete ich jahrelang vielen unterschiedlichen Hunden und Haltern, ebenso hilft mir meine ehrenamtliche Arbeit im Tierschutz mich schnell auf neue Tiere einzustellen und den bestmöglichen Blick zu entwickeln.